Gäste online: Namibia 24 >  Sehenswürdigkeiten in Namibia

Suche

| view this in english
Karte von Namibia|Düne 45|Dune45 - Sehenswürdigkeiten in Namibia

 www.

Namibia 24

.eu 

  • Sehenswürdigkeiten in Namibia
  • Attraktionen in Namibia

- Sehenswürdigkeiten in Namibia -

 

WindhoekSehenswürdigkeiten in Namibia Windhoek Kalahari Sands Hotel

Siehe Stadtführer / Cityguides

Swakopmund

Siehe Stadtführer / Cityguides

Lüderitz

Siehe Stadtführer / Cityguides

Kaokofeld

Sehenswürdigkeiten in Namibia: Himba Frau Katanga

Die eigentliche Attraktion im Kaokofeld sind die Menschen. Allerdings sollte man sich bewußt machen, dass man nicht in einen Zoo fährt. Die Menschen hier haben zu Recht ihren Stolz.

Im Kaokofeld leben die Himbas. Für mich die schönsten Menschen überhaupt. Man wird auch Hereros treffen. Hereros und Himas haben gemeinsame Wurzeln und unterscheiden sich quasi nur dadurch, dass die Hereros eine gewisse "pseudodeutsche Kultur" übernommen haben und sesshaft sind. Man merkt den Hereros einen besonderen Stolz an. Besonders gern tragen die Frauen eine Art viktorianische Tracht mit dem typischen "Hörnerhut". Er symbolisiert in der Tat die Hörner einer Kuh, die hier für Reichtum und Wohlstand steht. Bei den Männern stehen Phantasie-Uniformen hoch im Kurs. Ein Gehstock ist wichtig und ein Hut.

Sehenswürdigkeiten in Namibia HimbamädchenGanz anders die Himbas. Sie leben in nomadisierenden Gemeinschaften und leben in Dörfern, wobei Männer- und Frauendorf getrennt sind. Als Besucher, wenn überhaupt darf man im Frauendorf übernachten.

Wie eng verwandt Himbas und Hereros sind, können Sie vielleicht an folgendem Beispiel erkennne. Als ich im Jahr 2001 zum ersten mal in das Kaokofeld fuhr, um die Himbas zu besuchen, waren gerade die Vorbereitungen zu einer Trauerfeier im Gange. Im Schatten der Trauerhütte im Männerdorf saßen Himba- und Hererofrauen und trauerten um den gemeinsamen Verwandten.

Sehenswürdigkeiten in Namibia: Himbakral in einem Himbadorf

In jedem Dorf gibt es eine Feuerstelle und eine Haupthütte. Die Feuerstelle wird immer unter Feuer gehalten. Als Besucher ist es einem nicht erlaubt, die Linie zwischen Haupthütte und Feuerstelle zu überschreiten. Man muss also hinter der Haupthütte entlang oder um die Feuerstelle herumgehen.

 

Sehenswürdigkeiten in Namibia: Zu Bescuh beim Himba-Häuptling Ich kenne einige Namibier, die ab und zu auf eigene Faust in das Kaokofeld fahren. Bei diesen Fahrten gelten dann besondere Sicherheitsvorkehrungen. Wichtig ist vor allem ein großer Trinkwasservorrat, ein großer Benzinvorrat und dass immer mit mehreren Wagen gefahren wird.

Brandberg

Der Brandberg ist im Grund eine im Erdmantel steckengebliebene Magmablase, die dank Erosion der Umgebung nunmehr offenliegt. Als wäre dieser Anblick nicht atemberaubend genug, haben die Bushleute schon vor Tausenden von Jahren eigene Felsmalereien zur Verzierung angebracht.

Am Eingang zum inneren Kessel des Brandberges kann man eine Führung buchen, um nicht unabsichtlich an den inzwischen doch sehr blassen Felsmalereien vorbeizulaufen. Die Guides haben außerdem interessante Fakten zur Flora und Fauna auf Lager.

Sossusvlei

Das Sossusvlei ein Meer aus Sand. Sessriem heißt der Ort, der den Eingang zum Sossusvlei markiert. Zig Menschen aus aller Herren Länder treffen sich hier abends, nur um eine einzige Nacht hier zu verbringen und zu den ersten zu gehören, die am nächsten Morgen in einem einzigartigen Track, der einem Tausendfüßler gleicht, die größte Düne Namibias zu erklimmen. Die Düne 45 / Dune 45, die sich bis zu 300 Meter auftürmt.

Das Schauspiel ist einzigartig. Wer schnell genug ist, erlebt hier den Sonnenaufgang seines Lebens. Die Sonne, die den beginnenden Tag in der Ferne andeutet, entreißt die Wüste der Dunkelheit und die Schemen der Sicheldünen beginnen sich abzuzeichen. Die umliegenden Dünen wechselnd scheinbar Farbe und Form. Von Blutrot über Purpur hin zu Orange. Dazu der Himmel dessen Farbwechsel dem in nichts nachsteht. Das Schattenspiel und der scheinbar glühende Sand ist unvergesslich.

Sehenswürdigkeiten in Namibia: Düne 45 | Dune 45Ist man hier, hat man ohne es zu merken das FLussbett des Tsauchab Riviers durchfahren. Schenkt man den schwarzen Steinen am Wüstenboden der Lehmsenke etwas Aufmerksamkeit, erkennt man die Spuren des Wassers, das seit tausenden von Jahren versucht den Ozean zu erreichen. Nur noch 50 km trenen den Tsauchab Rivier davon und doch eine Unendllichkeit. Die Dünen sind ein effektiverer Damm, als jedes technische Konstrukt der Ingenieure.

 

Cape Cross

Etoscha Nationalpark

Sehenswürdigkeiten in Namibia Etoscha Nationalpark Zebra KadaverDer Etoscha Nationalpark liegt im Norden des Landes östlich des Kaokofeldes. Er ist eingezäunt von bis zu 5 Meter hohem Drahtzaun.

Ein Besuch des Etoscha Nationalparks ist ein absolutes muss und sollte nicht unter 3 Tagen eingeplant werden. So kann man jede Nacht in einem der Forts (Okaukuejo, Halali und Namutoni) übernachten.

Den Kern des Nationalparks bildet die Etosscha Salz-Pfanne, die man schon vom Flugzeug aus erkennen kann. Es sind aber noch weitere Salz-Pfannen eingeschlossen, so die Fischer-Pfanne. Etoscha ist einer der ältesten Nationalparks und bereits seit 1907 im damaligen Deutsch-Südwest-Afrika unter Schutz gestellt worden. Seither ist die Fläche des Parks aber kontinuierlich kleiner geworden.

Sehenswürdigkeiten Namibia Elefant im Etoscha am WasserlochSüdlich der großen Salzpfanne, die selbst immer trocken ist, ist der Park durch Dornsavanne und Mopane-Buschland geprägt. Entlang dieser Landschaft führen die Parkwege, die zum Teil geteert sind. Sie verbinden die Forts und die zahlreichen Wasserlöcher.

Die Infrastruktur ist bestens und man muss nichts mitnehmen oder vorbereiten. In Okaukuejo, Halali und Namutoni gibt es neben Campingmöglichkeiten und Bungalows, Einkaufsläden auch Restaurants.

Vermutlich werden Sie den Park über das Südtor (aus Windhoek kommend) betreten, das sogenannte Andersson Gate . Über zwei weitere Tore, das Von Lindequist Gate im Osten und das "neue" Nehale lya Mpingana Gate im Norden können Sie den Park ebenfalls betreten und wieder verlassen.

Victoria Wasserfälle

Sehenswürdigkeiten Namibia Zimbabwe Victoria WasserfälleJa, die Vicfalls sind nicht in Namibia und doch gehört ein Besuch der Vicfalls zum Programm, sobald man in der Nähe des Caprivi Streifens unterwegs ist.

Nachdem man an der Grenze den Zwangsumtausch hinter sich gebracht hat, betritt man ein faszinierendes Land mit freundlichen Menschen. Das Umtauschverhältnis vermittelt den Eindruck unermesslichen Reichtums.

Die Vicfalls kann man von Zimbabwe oder von Zambia aus betrachten. Es ist ein alter Streit, welcher Anblick der schönere sei.

Bild des Tages | Infos über Namibia | Reiseinfos Namibia | Tourvorschläge | Unterkunft Backpacker | Ferienhäuser | Hotel | Flüge nach Namibia | Allgemeines | Last Minute | - nur Flug | - Flug & Hotel | Direktcheck | - von A nach B | Mietwagen | Cityguides | Windhoek | Swakopmund | Lüderitz | Sehenswürdigkeiten in Namibia | Sprachen | Englisch | Afrikaans | u.a. | Bilder-Galerie | Wetter in Namibia | Kontakt | Gästebuch | Newsletter | Seite empfehlen

Reiseführer Namibia Galerie Admin-Bereich Namibia|24|Impressum Top

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!Kontroll-Bild-Pagerank

© 2006 www.Namibia 24.eu
Informationen für Reisen und Urlaub in Namibia
Sehenswürdigkeiten in Namibia | Attraktionen in Namibia

Sehenswürdigkeiten Namibia - WAW Suchmaschinenoptimierung! Sehenswürdigkeiten Namibia - Valid HTML! Sehenswürdigkeiten Namibia - Valid CSS!